FANDOM


Die Teigtaschenfrau ist eine Bewohnerin von Porta Fisco und verkauft XXL-Teigtaschen. Sie hat ihren Laden im Stadtkern. Um bei ihr etwas kaufen zu können, muss man ihr zuerst einen neuen Angestellten suchen.

Goodbye DeponiaBearbeiten

Rufus trifft auf sie, als er XXL-Teigtaschen (als Decken für die Kinder) kaufen möchte. Doch die Verkäuferin möchte (oder kann) ihm nichts verkaufen, da sie einen neuen Angestellten sucht. Kurzerhand kommt Rufus also auf die Idee, Goons Behausung aus der Kanalisation an die Oberfläche zu transportieren. Oben angekommen - und gestrandet - braucht dieser einen Job, den er bei der Verkäuferin findet. Diese vereinnahmt ihn und zeigt dabei, dass sie eine Art Parasit ist, die den Willen ihres "Angestellten" übernimmt.

Nachdem sie Goon übernommen hat, verkauft dieser Rufus vier Teigtaschen.

TriviaBearbeiten

Goon als Aushilfe.png

Goon als Aushilfe.

  • Poki plante die Teigtaschenfrau als „Lets Player-Falle“ für Gronkh, der in den Spielen Goon und als dieser später als Aushilfe endet: „Weil ich ganz genau weiß, wenn der einen Raum betritt, bei der eine etwas feistere Person hinter einem Tresen hockt, dann kommt er nicht umher [...] zu sagen so: 'Oh, das ist aber eine Zuckerschnecke.' “ (Poki in seinem Entwicklerkommentar in Deponia The Complete Journey).

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki