FANDOM


Zitate aus Deponia Bearbeiten

Müll. Müll. Noch mehr Müll. Ein Leben in Ordnung und Zufriedenheit ... ach nein warte, das auch Müll.

—   Das erste Zitat von Rufus außerhalb des Tutorials


Ich seh gar nicht ein, warum ich den Abwasch machen soll. Toni hat darin viel mehr Übung


Ich mag Kaktuskuchen. Aber keine Rosinen, bitte!

—   Rufus zu Gonzo und Lobo, die ihm in der Warteschlange ironisch anbieten, einen Kuchen zu backen.


Offenbar bereitet man sich auf ein Fest vor: ‚Auf Nimmerwie‘ ... irgendwas ... ‚Ruf‘ ... hä?

—   Rufus findet die Luftballons im Rathaus


Hier hing mal der Käfig von Tonis Wellensittich. Aber auch er hat es nicht lange mit ihr ausgehalten und ist ausgebüxt. Oder hatte ich ihn mit Progerie infiziert? Was weiß ich.

—   Rufus' Kommentar zu einer Stange in Tonis Laden


Ich war fast da, aber dann ist mir meine verfluchte Menschenliebe dazwischen gekommen.


Ja, ja, du und deine Menschenliebe


Genau. Immer diese Menschen. Man sollte sie alle auf dem Boden des rostroten Meeres versenken.


Ach, ja, immer diese Menschenliebe...

—   Gespräch zwischen Rufus und Wenzel


Warum bezahlen wir eigentlich einen eigenen Telefonisten, wenn eh keiner telefoniert? Ich weiß schon, warum ich keine Steuern bezahle.

—   Rufus betrachtet die Gegensprechanlage in Loteks Büro


Hm, ich bin wohl der Letzte. Um so besser! Wer soll nach mir auch noch groß kommen?


Bei aller Empathie: Ich habe keine Ahnung, was in einem Menschen wie Wenzel vor sich geht. Merkt er überhaupt, wie klein und unbedeutend er ist?

—   Rufus über Wenzel


Sind.. Sind wir tot? - Ne,das fühlt sich anders an.

—   Lonzo und Rufus


Lange Finger, leise Treter, Rufus war der Übeltäter. Wiku, wiku, wiku.

—   Rufus stiehlt die Bürgermeisteruhr von Lotek


Da fehlt ein Adapter. Kleine Klinke aaaauf großer Blödsinn.

—   Rufus möchte das Mikrofon anschließen


Wo gehobelt wird, da fallen Späne. Und Späne fangen schnell mal Feuer.


Bis zum Horizont tetanusglänzender Rost und ungesicherte Stromleitungen. Es wird Zeit, dass ich hier abhaue.

—   Rufus betrachtet den Horizont von Deponia.


Hier fehlt doch etwas ... Ach! Na klar! Mein Interesse.

—   Rufus betrachtet einen Weichenstellkasten.


Da fehlt ein ... ein Stümpel. Ein ... ähm ... Zylin... ein Stümpel. Und ein ... puh. Naja. Auf jeden Fall fehlt da was. So viel erkennt der Fachmann.

—   Rufus betrachtet das Minebike.


Ich gehe dahin, wo Potenzial kein Düngemittel ist, dass man sich auf Kohlbeete macht !


Und das Wasser hier riecht, als hätte es sich seit Monaten nicht gewaschen!


Was haben wir hier? Ein kleiner Pinsel, ein Mini-Blasebalg, eine Packung Frischetücher, originalverpackt ... Pfff. Was für ein unnützer Krempel. Ich will eine Datasette reinigen und keine Puppenstube einrichten. Ah, ja. Das sieht doch schon besser aus: Eine Drahtbürste ... und eine Flasche Fettlöser. Den Mädchenkram lass ich mal drin.

—   Rufus auf der Suche nach dem passen Datasetten-Reinigungswerkzeug.


Zitate aus Chaos auf DeponiaBearbeiten

Tutorial, Schmutorial

—   Rufus im Tutorial


Rufus: „Nachdem der Korken von den anderen beiden Zielscheiben abgeprallt ist, wird er genau hier einschlagen. Ich habe alles genau berechnet.“
Doc: „Wie hast du das berechnet?
Rufus: „Wie man Sachen halt berechnet. Man legt sich 'ne Weile hin und im Schlaf kommen dann diese mathematischen Formeln.“

—   Rufus erläutert Doc die Berechnungen für seine Sägeblattraketen-Fluchtmaschine

Meine Wissenschaft beruht auf Hörensagen und innerer Überzeugung.

—   Rufus unterhält sich mit Doc über die Grundpfeiler der Wissenschaft


Man nennt ihn Rufuuuuuuuuuuuuus

—   Rufus und Rufus (Zeitparadoxon)


Ah. Dieser Eingeborene bietet eine hervorragende Chance, mein kosmopolitisches Geschick und meine poliglotten Skills anzuwenden: Ich Rufus. Wo ich finden Doc sein Labor?


Jedes deiner überschüssigen Speckröllchen kann einen Kameraden das Leben kosten

—   Rufus letzte Worte zu Toni


Crane: „Bei dir ist Hopfen und Malz verloren. Dir kann nur noch der älteste Trick der Dichtkunst helfen.“
Rufus: „Drogen?' —   Crane der Dichter und Rufus

Am Anfang war das Feuer. Und am Ende bin ich wieder schuld.


Schnell, Goal, geh in Deckung! Es ist eine Zombie-Katze!

—   Rufus löst das Problem von Schrödingers Katze


Wer jetzt nicht herkommt, muss bei Toni bleiben (Die Delfine hauen ab). Du hast Recht, es sind hochintelligente Tiere.

—   Rufus über die Delfine


Zitate aus Goodbye DeponiaBearbeiten

Das ist kein Auge, das ist ein Pingpongball


Warum sollten sie einen Pingpongball als Zeichen für „Ansehen“ benutzen

—   Bozo und Rufus im Tutorial


Rufus ist der Maaaaaan, der die Lässigkeit erfaaaaaannnnd

—   Rufus im Hotel Menetekel


Sei kein Rufus!

—   Argus zu Cletus auf dem Hochboot


„'Mich plagen Schuldgefühle.' – 'Weil sie ihre ... Freundin ... getötet haben? Das sagten sie doch vorhin oder?' - 'Ne, das passt schon. Ich hab sie ja immerhin wiederbelebt. Mir bereitet eher Sorgen, dass sie in die Kanalisation gespült wurde. Sie ist ja immerhin noch ein Baby.' - Äh, Aha.'

—   Rufus bei der Therapie


Zuerst nahm er mich noch mit zur Arbeit. Aber dann bekam ich Hausarrest, weil ich versehentlich der Schrapnellküste den Krieg erklärt hab.

—   Rufus erzählt von seiner Kindheit


„'Dann bin ich vor meinen Schöpfer getreten.' – 'Erzählen sie.' – 'Sein Name war Hermes. Cooler Typ eigentlich. Zu dumm, dass er sich meinetwegen umbringen musste.' - 'Äh, Aha.'

—   Rufus in Therapie


Ich schaff das nicht ohne dich.


Doch, kleiner Anakin... äh, Rufus! Das tust du. Und tief in deinem Herzen weißst du das auch.

—   Das letzte Gespräch zwischen Rufus den Ersten und Rufus den Zweiten


Ich liebe dich.


Hehe. Das würde ich an deiner Stelle auch tun. Ich bin ja auch echt lässig. Mach es gut Rufus.

—   Die letzten Worte von Rufus dem Zweiten zu Rufus dem Ersten


Keine Tür dieser Welt vermag es einen Rufus auf Dauer aufzuhalten.

—   Rufus mit einem Schläger in der Hand über eine verschlossene Tür.


Zitate aus Deponia DoomsdayBearbeiten

Was soll das denn heißen? Hast du ganz vergessen, wie ich mein Lymphsystem an diese Ärzte gespendet habe?

Die wollten dein Lymphsystem nicht, sie wollten nur wissen, wie du den Spaghetti darein bekommen hast!

—   Toni und Rufus


Das ist jetzt nach Wenzel, Bozo und McChronicle die vierte rechte Hand, die sich als Enttäuschung erweist.

—   Rufus nach Gebrauch einer Roboterhand

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki