FANDOM


Ich könnte die Zettel einfach unleserlich machen. Aber wozu? Ich lese sie ja eh nicht.

—   Rufus


Memos
Die Memos sind Gegenstände in Deponia. Rufus findet sie in Tonis Hütte verteilt. Darauf zu lesen sind Nachrichten von Toni an Rufus, die ihr gemeinsames Zusammenleben betreffen. Rufus muss alle fünf Memos einsammeln, um mit ihnen den Ofen zu entzünden, damit er ein Paar Socken für seine Flucht von Deponia erhält.

Postmenstruale Memo Bearbeiten

  • Inhalt: „Mach endlich das Bad sauber“
  • Rufus: „Püh, das könnte ihr so passen!“

Heftige Memo Bearbeiten

  • Inhalt: „Bleib gefällist aus meinem Zimmer raus. Da hast du nichts mehr drin verloren.“
  • Rufus: „Was bildet sich Toni eigentlich ein? Als hätte ich nichts anderes zu tun als in ihren Sachen rumzuwühlen“

Mistige MemoBearbeiten

  • Inhalt: „Mach endlich den Abwasch, der macht sich nicht von alleine.“
  • Rufus: „Ich lass es mal drauf ankommen.“

Zickige Memo Bearbeiten

  • Inhalt: „Du hast schon wieder mein ganzes Essen verputzt. Stattdessen finde ich ständig Müll von dir im Kühlschrank. Was ist eigentlich mit dir kaputt?“
  • Rufus: „Ich versteh die Frage nicht.“

Nervige Memo Bearbeiten

  • Inhalt: „Du sollst nicht auf der Couch essen. Ständig finde ich Essensreste in den Ritzen.“
  • Rufus: „Na und? Ist doch gut!“