FANDOM


Ich nehme alles zurück, was ich je über dich gesagt habe. Aus Angst.

—   Bozo zu Rufus

Bozo ist ein Kutter-Kapitän auf Deponia.

Frühe BiographieBearbeiten

Bozo Kopf

Über die frühe Biographie Bozos ist relativ wenig bekannt. Er ist in Porta Fisco in einer Casa geboren, wo seine Eltern immer noch leben. Er hatte wahrscheinlich schon im sehr jungen Alter einen Bart gehabt, da es bei seinem Bruder Baby-Bozo ebenso bereits der Fall ist.

Bei Bozo handelt es sich höchstwarscheinlich nicht um seinen Vornamen, sondern um seinen Nachnamen, da seine Eltern Mama-Bozo und Papa-Bozo heißen, sein Großvater Opa-Bozo und sein kleiner Bruder Baby-Bozo.

Er hat sich im jungen Alter mit Doc und Bambina befreundet, wobei er mit Bambina eine Beziehung angefangen hatte. Diese Beziehung wurde allerdings beendet. Laut eigener Aussage hat er früher mal Feinmechanik studiert. Er hat einen Müllkutter erworben und segelt damit täglich.

Deponia Bearbeiten

Bozo taucht in der Mitte des dritten Akts auf. Doc und Bozo haben Goal bewusstlos gefunden und sie in Bozos Kutter gebracht. Als Rufus die beiden findet, benutzt er Bozos Werkzeuge, um Goals Datasette zu reinigen. Am Ende des Spiels findet er Rufus in einer Halde von Nadeln und rettet ihn. Nach den Geschehnissen hat er auch seine Sorgen um Deponia ausgedrückt, indem er gefragt hat, ob Deponia gerettet sei.

Chaos auf Deponia Bearbeiten

Gemeinsam mit Doc unterstützt Bozo Rufus, um Goals geheime Codes für eine Rückkehr nach Elysium zu erlangen und die Zerstörung Deponias durch den Organon zu verhindern. Dabei trifft er seine Ex-Freundin Bambina auf dem schwimmenden Schwarzmarkt. Da Bozo einen bestimmten Satz kennt, um temperamentvolle Frauen zu besänftigen, versucht Rufus die Beiden zusammen zu bekommen. Da aber der Gondoliero immer unpassend auftaucht, muss dieser erst von Rufus ausgeschaltet werden. Als das geschafft ist versöhnen sich Bozo und Bambina. Rufus nutzt nun den Satz, den Bozo zu Bambina sagt, für Krawall-Goal und ärgert diese. 

Nachdem das unorganisierte Verbrechen Goals Körper gestohlen hat, half Bozo mit seinem Kutter bei der Suche nach dem U-Boot. So konnte Rufus nach Porta Fisco, Isla Obacht und zum Nordpol reisen, um an die nötige Torpedo-Ausrüstung zu gelangen und einen Sender auf Isla Obacht zu installieren. Diesen Sender konnte Rufus mit Bozos Kutter verbinden und mit Torpedodelfinen Lady-Goals U-Boot zum Stillstand bringen. 

Jedoch konnte Lady-Goal das U-Boot wieder in Betrieb nehmen und hat auch Bozos Kutter mitgeschleppt. Der Kutter wurde dabei schwer beschädigt, aber nicht vollständig zerstört. Am Ende des Spiels ist er einer derjenigen, die die Explosion des Organon-Sprengturms mitansehen. 

Goodbye DeponiaBearbeiten

Kranker Bozo

Bozos Kutter wurde durch einen Organon-Kreuzer und Rufus' Missbedienung vollständig zerstört. Gemeinsam mit Doc, Rufus und Goal hat er im Hotel Menetekel übernachtet. Er hat dort Doc unterstützt, um Goals Implantat zu stabilisieren und Rufus für eine Weile zu beschäftigen. Währenddessen bringt Rufus Bozo, der Hunger hat, eine Pastete mit bizarren Zutaten und sorgt dafür, dass er krank wird.

Als Rufus Bozo wieder findet, ist er vollständig deprimiert, da Rufus sein Leben und alles, was er besitzt, in einer kurzen Zeit zerstört hat. Er kommt wieder zu sich, nachdem er Rufus mit seiner ganzen Kraft würgt und ihn beinahe umbringt. Er spricht dann für Rufus, damit er ins Hauptquartier des Widerstandes gehen kann. Er ist auch einer von denen, der mit Rufus ins Hochboot stürzt.

Es ist unbekannt, was nach der Spieltrilogie mit ihm geschehen ist.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki